ptarzh-CNenfrdeitjarues

TI Safe wuchs 53,3 um 2020%, unterzeichnete strategische Partnerschaften und verdoppelt seinen F & E-Bereich

Bewerten Sie diesen Artikel
(4 Stimmen)
Mittwoch, 20. Januar 2021, 15:36 Uhr

Die globale Gesundheitskrise bot dem Unternehmen die Gelegenheit, sich neu zu erfinden.

TI Safe beendete das schicksalhafte Jahr 2020 mit der Marke von 51 Projekten, die im Laufe des Jahres mit unterschiedlicher Komplexität und einem Gesamtwachstum von 53,3% durchgeführt wurden. Im Bereich Online-Schulungen verzeichnete das Unternehmen eine Steigerung von 43%.

Laut Marcelo Branquinho, CEO von TI Safe, bestand die große Herausforderung darin, das Unternehmen stabil zu halten, um auch inmitten einer schweren globalen Gesundheitskrise weiterhin Projekte zu liefern und Kunden mit hervorragenden Leistungen zu bedienen. „Wir hatten alle Kommunikations-, Energie- und Investitionsstrategien, um eine weitere lateinamerikanische Sicherheitskonferenz SCADA (CLASS) abzuhalten, die größte Cyber-Sicherheitsveranstaltung in Lateinamerika, die im Mai stattfinden würde. Aber wir mussten die Route ändern und uns neu erfinden. Wie alle Unternehmen waren wir besorgt, nicht zu wissen, was uns erwarten würde, aber wir haben es geschafft, alle Probleme sehr gut zu bewältigen, und wir haben uns für 2021 gestärkt “, bewertet Marcelo.

TI Safe stellte sein gesamtes Team ein, ohne die Gehälter zu senken. Außerdem wurde Telearbeit schnell implementiert, wobei die bereits verwendete Cloud-Computing-Infrastruktur genutzt wurde. Damit hat das Unternehmen alle Verpflichtungen und Lieferungen erfüllt und dennoch mehr als geplant getan.

Mit dem Ziel, den Tätigkeitsbereich auf dem Markt für elektrische Energie zu erweitern, was neue Perspektiven eröffnen wird, wenn der National System Operator (ONS) das für das erste Halbjahr dieses Jahres geplante Cybersicherheitsverfahren veröffentlicht, hat TI Safe eine technologische Partnerschaft geschlossen und mit Siemens eine gemeinsame Lösung zu entwickeln. 

Tatsächlich wird der Elektrizitätssektor laut Marcelo Branquinho auch 2021 der Hauptmarkt des Unternehmens bleiben. „Wir haben bereits einige Projekte in der Pipeline mit großen Entwicklungschancen im neuen Jahr “, sagt Branquinho.

Bei der Planung für das Jahr plant TI Safe, noch mehr in die Entwicklung seines eigenen Teams zu investieren und sich auf Effizienzgewinne zu konzentrieren. Es ist auch geplant, weitere GRC-Projekte (Risk Governance and Compliance) auf der Grundlage der zu vermarkten ICS. SecurityFramework für Elektro und erweitern den Verkauf von Dienstleistungen im Allgemeinen.

Eine weitere wichtige Maßnahme, die auf ein nachhaltiges Wachstum des Unternehmens abzielt, ist die Verdoppelung des Forschungs- und Entwicklungsteams (F & E). „Wir haben hier viele andere Innovationen geschaffen, die wir bald dem Markt präsentieren werden“, sagte Marcelo Branquinho.

 

TI Safe Team

                                                                               Das Team von TI Safe feiert die Ergebnisse für 2020 

Freibad 567 mal Zuletzt geändert am Donnerstag, 21. Januar 2021 21:00

Copyright © 2007-2020 - IT Safe Information Security - Alle Rechte vorbehalten.