ptarzh-CNenfrdeitjarues

In der diesmonatigen Reihe befasst sich TI Safe mit dem Bewusstsein für industrielle Cybersicherheit

Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Stimmen)
Freitag, August 28 2020 20: 38

Bedeutung der Ausbildung zur Sedimentation der Konzepte derjenigen, die in Industrieanlagen arbeiten

ICS-Sicherheit

Bildung und Sensibilisierung für Methodik ICS.SecurityFramework®

Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen in den Bereichen Handel und Dienstleistungen, Industrie, Gesundheitswesen und Versorgungsunternehmen hat IoT- und Operational Technology (OT) -Lösungen implementiert, die das Risiko von Cyberangriffen erheblich erhöht haben. Aufgrund dieses Szenarios hat die Ausbildung in Cybersicherheit, hauptsächlich für den Industriesektor und die kritische Infrastruktur, eine enorme Marktnachfrage. Um Schutz zu bieten, müssen die Risiken bekannt sein, denen ein industrielles Netzwerk und Steuerungssysteme ausgesetzt sind. Dies sind die wichtigsten auf dem Markt verfügbaren Sicherheitsstandards und die Implementierung und Überwachung des CSMS (Cyber ​​Security Management System) definiert durch die Norm ISA / IEC 62443.

Für Marcelo Branquinho, CEO von TI Safe, konsolidieren Schulungen, Zertifizierungen, Veranstaltungen und andere regionale Lehrmittel die Konzepte der Cybersicherheit für Mitarbeiter, die in industriellen Umgebungen arbeiten. „Es gibt unzählige Formen des Lernens, sowohl institutionelle als auch autodidaktische. In Bezug auf die industrielle Cybersicherheit erfordert dieser Prozess jedoch einige spezifische Garantien “, erklärt er.

Bei der Bewertung von Marcelo Branquinho sollte der Schulungsprozess bei der Implementierung von Schutzlösungen oder bei der Vorwegnahme einer Risikoanalyse durchgeführt werden und kann dem Vorstand und den Managern zeigen, wie wichtig Cybersicherheit in einer kritischen Infrastruktur ist und Beseitigung von Mythen wie denen, die besagen, dass ein Automatisierungsnetzwerk sicher ist, weil es "isoliert" ist.

Die TI Safe Academy bietet spezielle Schulungen und Zertifizierungen zum Schutz kritischer Infrastrukturen an, die Fachleute auf die Sicherung industrieller Netzwerke und Kontrollsysteme gegen Cyberangriffe vorbereiten. Das von TI Safe angebotene Training ist auch in der Fernunterrichtsmodalität (EaD) verfügbar. Basierend auf der Methodik ICS.SecurityFramework® Die Schulung vermittelt die Anwendung der Best Practices des ANSI / ISA-99-Standards (derzeit ISA / IEC 62443) in industriellen Umgebungen und richtet sich an IT- oder Automatisierungsfachleute, die Kenntnisse über Betriebssysteme, Netzwerkprotokolle und Sprachen haben Programmierung, Hardware und Software. Erfahren Sie mehr über die angebotenen Kurse von TI Safe Academy.

Freibad 3 mal Zuletzt geändert am Montag, 31. August 2020 um 19:45 Uhr

Copyright © 2007-2020 - IT Safe Information Security - Alle Rechte vorbehalten.