ptarzh-CNenfrdeitjarues

Untersuchungen zeigen, dass Berufe im Technologiebereich bis 2023 wachsen werden

Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Stimmen)
Dienstag, August 27 2019 15: 21

Der Trend geht dahin, die Nachfrage nach Cybersicherheitsspezialisten im Industriesegment zu erhöhen.

3 profession profession tec

Die vom Nationalen Dienst für industrielles Lernen (SENAI) jährlich erstellte Arbeitskarte zeigt, dass die Berufe in den Technologiebereichen in den kommenden Jahren am schnellsten wachsen werden. Die Karte Die von Senai ausgearbeitete Prognose sieht auch vor, dass Brasilien bis 10,5 2023 Millionen von Arbeitnehmern in gewerblichen Berufen in den höheren technischen, beruflichen Qualifikationen und Verbesserungen qualifizieren muss.

Der Trend hat sich in den letzten Jahren konsolidiert und das Hauptproblem für die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit ist der Mangel an Ausbildung. „Wir finden einen großen Fachkräftemangel, wenn wir zum Beispiel in bestimmte Nischen wie den Industriesektor eintreten, in denen gründliche Kenntnisse über Automatisierungs- und Informationstechnologienetze sowie deren Konvergenz erforderlich sind sind die Hauptunterschiede “, sagt Thiago Branquinho, CTO von TI Safe.

Das Unternehmen, das als einziges Unternehmen in Brasilien Schulungen in den Bereichen Überwachung und Schutz von Industrienetzen mit eigenen Schulungen anbietet, hat vor etwa acht Jahren die TI Safe Academy ins Leben gerufen, um Schulungen in diesem Bereich anzubieten. „Wir haben weltweit einen starken Anstieg kritischer Sicherheitsvorfälle in der Infrastruktur festgestellt. Die Ausbildung von Fachleuten in diesem Bereich füllt ein Marktsegment mit einer enormen Nachfrage aus Branchen, deren Infrastruktur für die Nationen von entscheidender Bedeutung ist. Aus diesem Grund haben wir einen Kurs entwickelt, in dem anhand der Methodik vermittelt wird, wie die Best Practices von ANSI / ISA-99 (derzeit ISA / IEC 62443) in industriellen Umgebungen mit kritischer Infrastruktur angewendet werden TI Safe ICS.SecurityFramework®”, Einzelheiten Thiago Branquinho.

Es gibt 20-Unterrichtsstunden für eine Mindestgruppe von 10-Schülern. Die Schulung richtet sich an IT- oder Industrieautomationsexperten, die über Kenntnisse in Betriebssystemen, Netzwerkprotokollen, Programmiersprachen, Hardware und industrieller Software verfügen. Kenntnisse über Informationssicherheit und industrielle Kontrollsysteme (IKS) sind ebenfalls wünschenswert. Der nächste Kurs in Rio de Janeiro findet zwischen 10 und 12 September statt und die Einschreibung ist offen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter: TI Safe Academy

Freibad 694 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 August 2019 15: 40

Copyright © 2007-2018 - IT Safe Information Security - Alle Rechte vorbehalten.