ptarzh-CNenfrdeitjarues

Verteidigungsministerium fördert Scheinübung, um Cyberangriffe zu bekämpfen und zu verhindern

Bewerten Sie diesen Artikel
(0 Stimmen)
Freitag Juli 19 2019 12: 09

Während der Veranstaltung nahm die teilnehmende 214 auch an einem Vortrag von Marcelo Branquinho, CEO von TI Safe, teil, der über die Bedeutung der Cybersicherheit in Brasilien sprach.

Wächter mit Branquinho

Zwischen 2 und 4 führte das Cyber ​​Defense Command (ComDCiber) des brasilianischen Verteidigungsministeriums im Juli das simulierte 2.0 Cyber ​​Guardian-Training durch. Das Hauptziel der Aktivität, an der 214-Teilnehmer und öffentliche und private 40-Institutionen teilnahmen, war die Förderung einer stärkeren Interaktion zwischen dem brasilianischen militärischen Cyber-Abwehrsystem und dem Schutz kritischer Infrastrukturen des Landes, wie dem Elektro-, Finanz-, Nuklear- und Energiesektor. Telekommunikation, die im Mittelpunkt der Veranstaltung stand.

Laut Commander Guido Amin Naves, General der Abteilung Cyber ​​Defense, war es durch die Erstellung von Szenarien mit simulierten technischen und Managementproblemen möglich, die Interaktion zwischen Regierungs- und Unternehmensbereich zu testen und zu ermöglichen sowie das Niveau zu verbessern. der Zusammenarbeit zwischen den Sektoren. "Die Idee war, die Gesellschaft, die Institutionen und letztendlich das Land als Ganzes für die Notwendigkeit der Vorsorge gegen Cyber-Bedrohungen und die Anpassungsfähigkeit an das High-Tech-Umfeld, in dem wir leben, zu sensibilisieren." wies den Kommandanten darauf hin.

An der Simulation nahmen Vertreter der Ministerien für Verteidigung, Justiz und auswärtige Angelegenheiten, des Amtes für institutionelle Sicherheit des Präsidenten, der Streitkräfte, von Regierungsbehörden, Banken, Atom- und Elektrizitätsunternehmen teil , Telekommunikation und akademische Forscher.

Neben der Simulation wurde Marcelo Branquinho, CEO von TI Safe, vom Verteidigungsministerium eingeladen, den Eröffnungsvortrag zu halten und Daten zu präsentieren, die die Risikofaktoren und Arten von Angriffen bestätigen, die die nationale Souveränität und die Bedeutung der Sicherheit beeinträchtigen könnten. Kybernetik für Brasilien. „Wir erleben die Konsolidierung eines neuen Kriegsszenarios, dessen Waffen nicht kriegerisch sind, sondern ein noch schädlicheres Potenzial haben. Die sogenannte fünfte Dimension des Krieges ist die Information. Psychologische Operationen, Gegeninformationen, elektronische Kriegsführung und Rechenoperationen erfolgen still und anonym, ohne bestimmtes Territorium und mit geringer Wahrscheinlichkeit einer Reaktion. Das heißt, die Nationen, die ihre Wache für Cyber-Themen offen halten, können leicht unterdrückt werden “, sagte Branquinho während der Vortrag.

Freibad 1129 mal Zuletzt geändert Donnerstag, 25 Juli 2019 18: 03

Copyright © 2007-2018 - IT Safe Information Security - Alle Rechte vorbehalten.